Feedback

stimmen

Hier kommen Sie zu Wort

Waren Sie bereits auf einer Veranstaltung, haben mich als Referentin gehört oder kennengelernt?
Ich freue mich über eine kurze Rezension und melde mich auch gerne zurück.

9 Kommentare

  1. Liebe Gretchen,
    herzlichen Dank für diesen beeindruckenden Vortrag bei unserem Frauenfrühstück in der Evangelischen Stadtmission in Schotten: Vergeben? Du zuerst…..

    Im Saal war es während des gesamten Vortrags so still, wir hätten eine Stricknadel fallen hören!

    Ich fühlte mich persönlich so sehr angesprochen, dass mir die Tränen kamen.
    Sicherlich nicht nur nur ich, sondern auch die meisten anwesenden Frauen werden viel über dieses Thema nachdenken.

    Nochmals vielen Dank!
    Evangelische Stadtmission Schotten, 15.09.2018

  2. Frauenfrühstück Heeslingen, Niedersachsen

    Der Vortrag zum Thema Perfektion pur – ein Leben an der Messlatte. ist bei unserem Frauenfrühstück in Heeslingen mit 162 Gästen und 34 Mitarbeiterinnen sehr gut angekommen. Auf den Zetteln mit der Bitte um eine Rückmeldung wurde der Vortrag durchweg als gut bis super bewertet und auch als eine Hilfe für das eigene Verhalten gesehen. Das klang auch in den Gesprächen mit unseren Tischverantwortlichen immer wieder durch. Als sehr berührend wurde es von vielen empfunden, wie persönlich und authentisch Frau Hilbrands über ihren Glauben sprach. “Das ging unter die Haut”, so ein Gast.
    Auch uns Mitarbeiterinnen hat es gut getan, von ihr mit ihrer freundlichen und offenen Art wahrgenommen und unsere Arbeit wertgeschätzt zu wissen. “Ganz herzlichen Dank für diesen schönen Vortrag,” so schrieb eine Dame,. und dem können wir uns nur anschließen.

  3. Brigitte Hilscher

    Hallo, Gretchen,

    ich denke gern an die Tage in Braunfels zurück, besonders der Gottesdienst am letzten Abend hat mir viel gegeben. Deine lebendigen und offenen Vorträge waren sehr interresant, auch wenn ich einiges nicht nachollziehen konnte. Was aber auch verwunderlich wäre.

    Ich hoffe, ich sehe Dich mal in unserer Gemeinde und freue mich darauf.

    Liebe Grüße
    Brigitte Hilscher

    Frauenfreizeit Hessen-Waldeck-Kreis

  4. Hella Helmchen

    Hella Helmchen

    Beim lesen des Büchleins “loben leicht gemacht” ist mir besonders der Zusammenhang zwischen lieben und loben deutlich geworden. Wenn mich jemand lobt, fühle ich mich geliebt, erhalte Wertschätzung und Anerkennung. Und wenn ich andere lobe merke ich, wie die Freude, die ich beim andern auslöse, auf mich zurück fließt. Unsere Beziehung erscheint plötzlich in einem helleren Licht und besonders dann, wenn wir Dinge anerkennen, die für so selbstverständlich gehalten werden.

    Ermutigung hat mir das Buch auch gegeben in bezug auf meine Enkelkinder: Zeit haben für sie, ihnen zuhören und sie damit ernst nehmen, ist das größte Lob für sie und prägt sie am nachhaltigsten.

    Das Buch enthält eigentlich so viele wertvolle Selbstverständlichkeiten – warum machen wir das nur so wenig !
    Ich werde es bestimmt noch sehr viele Male verschenken… Danke dafür.

  5. Hella Helmchen

    liebe Gretchen,
    obwohl es nun schon reichlich lange her ist, daß ich deinen Vortrag am Frauenwochenende in Mecklenburg gehört habe, schreibe ich dir trotzdem noch, da die beiden Themen auch heute noch aufgrund ihrer Aktualität in meinem Alltag nachwirken.
    Wie engagiert hast du deutlich gemacht, welche Auswirkungen Selbstzweifel in unserem Leben haben und wie sie in krassem Gegensatz zu dem Bild stehen, das Gott von uns hat. Du hast uns zum Nachdenken darüber angeregt, warum wir unserem negativen Selbstbild mehr Gewicht geben als der von unendlicher Liebe und bedingungsloser Annahme bestimmten Sicht, die unser himmlischer Vater für uns hat.
    Auch das Thema “loben” hat mich sehr froh gemacht. Nicht wahllos loben, sondern zum richtigen Zeitpunkt und in der Weise, daß es wirklich ehrlich gemeint ist. Ich habe mich beobachtet in den vergangenen Monaten und habe entdeckt, daß loben, was wirklich aus dem Herzen kommt, ungemein belebend und aufmunternd ist. Und das Erstaunliche dabei ist : beide Seiten freuen sich, der der das ausspricht, weil er sich ehrlich über den andern freut und der das Lob bekommt natürlich sowieso.
    Das Thema will ich weiter verfolgen und freue mich schon auf dein Buch zu diesem Thema, das ja im Herbst erscheinen soll.
    Du bist eine wunderbare Referentin !

  6. Elke Lauktien

    Liebe Gretchen,
    im Herbst 2013 durfte ich mit dir und unserer Frauengruppe ein frohmachendes und aufbauendes Wochenende in Karchow erleben.
    Tiefen Eindruck hat die Kreuzesandacht bei mir hinterlassen.
    Dieses anschaulische Erleben der eigenen Verletzungen und Schuld,
    Heilwerden durch Gottes unvorstellbare Barmherzigkeit
    kann nur zu großem Lob und Dank führen.
    Vielen Dank, dir für die einfühlsamen und helfenden Gespräche

  7. Henrike Ullmann

    Liebe Gretchen,

    jetzt will ich mich endlich mal zu Wort melden. Deine neue Website ist wirklich klasse. Im Rückblick auf das vergangene Jahr, möchte ich dir ganz persönlich herzlich danken. Du hast unser Frauenwochenende in Slate für unsere gesamte Frauengruppe wieder zu etwas ganz Besonderem gemacht. Wir alle erinnern uns gerne an die segensreiche Zeit, die uns, die wir gemeinsam auf dem Weg sind, ermutigt hat im Festhalten an Gottes Wort. Wir denken oft an dich. Ich wünsche dir für das nächste Jahr viel Kraft und Freude bei deiner Arbeit für den Herrn. Wir bleiben in Verbindung.

    Liebe Grüße Henrike

  8. Beate Auner

    Anfang November hatten wir dich im Rahmen unserer „Fokus Familie“-Abende als Referentin zu Gast.
    Das Thema lautete „Perfektion Pur- Ein Leben an der Messlatte. Stress für Eltern und Kinder“.
    Mit deiner erfrischenden und mitreißenden Art ist es dir gelungen, den Vortrag nicht nur mit Fakten, sondern auch mit vielen praktischen Beispielen aus deinem großen Erfahrungsschatz zu bereichern.
    Mit unserer Vortragsreihe wollen wir vor allem auch Familien in unserem Ort erreichen, die mit Gemeinde/dem Glauben noch nichts zu tun haben. Daher hat mich begeistert, wie es dir gelungen ist Hilfestellungen, die die Bibel aufzeigt, in den Vortrag zu integrieren, ohne aufdringlich zu wirken.

  9. Renate Jox

    Ich habe am Samstag, 03.12.2016 an dem Frauenfrühstück in Wehrheim zum Thema “Vor Weihnachten ist immer auch nach Weihnachten” teilgenommen. Beeindruckt hat mich, mit welcher Selbstverständlichkeit Sie über die Jungfrauengeburt gesprochen haben und die Frage: “Wie klein denken wir über Gott, wenn wir ihm das nicht zutrauen?” war mir aus der Seele gesprochen. Vielen Dank für den warmherzigen Vortrag und das Sie sich selbst auch eingebracht haben, persönlich geworden sind, so dass man Ihnen abgespürt hat, wie sie manches gerade selbst durchleben müssen.

Schreibe eine Antwort


Ich bin damit einverstanden, dass meine mitgeteilten Daten von Gretchen Hilbrands gespeichert und zur Bearbeitung und Bereitstellung meiner Nachricht genutzt werden. Eine Weitergabe meiner Daten an sonstige Dritte erfolgt nicht. Meine Einverständniserklärung kann ich jederzeit bei Gretchen Hilbrands kostenfrei und ohne jeden Nachteil mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mit der Bestätigung dieser Einwilligungserklärung erkläre ich ausdrücklich meine Einwilligung zur Nutzung der Daten zu obigem Zweck. Die ausführlichen Informationen der Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.